Mein Arbeitsplatz

Das können wir auch selbst – Neu denken!

Führung öffnet Felder für Selbstorganisation

von Adolf Bartz

Sie wollen den kompletten Text lesen?

Worum es geht

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht,

  • dass Führen nicht nur Weisungen, Aufträge, Kontrolle oder auch Unterstützung und Beratung bedeuten muss?
  • dass Sie nicht für alles verantwortlich sind?
  • dass Führung auch heißen kann: Zulassen und geschehen lassen – im Vertrauen auf die Professionalität, das Verantwortungsgefühl und die Motivation durch Sinn in Ihrem Kollegium?

1. Austausch und Mitwirkung anregen

  • Regen Sie im Kollegium einen Austausch darüber an, was den Lehrkräften wichtig ist und welche Aufgaben und Vorhaben sie in Selbstorganisation angehen und gestalten wollen.
  • Schaffen Sie dafür eine Prozessarchitektur und sorgen Sie für Kommunikation und Transparenz.
  • Bieten Sie über das Intranet, das Schwarze Brett im Lehrerzimmer oder Stellwände den selbst organisierten Lehrergruppen die Möglichkeit, ihre Ergebnisse zu präsentieren und andere zu Beiträgen einzuladen.
  • Sprechen Sie beim Start mit den Lehrergruppen ab, welche Vorgaben und Rahmenbedingungen sie beachten müssen, und bieten Sie so viel wie eben möglich Ressourcen und Unterstützung an – aber sagen Sie auch klar, wo es Grenzen gibt, um Enttäuschungen und darauf folgende Demotivation zu vermeiden.
  • Interessieren Sie sich für den Prozess, aber erwecken Sie nicht den Eindruck, kontrollieren zu wollen.

2. Es funktioniert! – Bericht aus der Praxis

Loslassen und auf die Selbstorganisation vertrauen – das geht, wenn dafür die Austauschforen geschaffen sind.

So habe ich die Einrichtung einer offenen Lehrerversammlung am Couven Gymnasium Aachen als Türöffner für Schulentwicklung erlebt. Die Grundsätze: Vier Mal pro Jahr ein dreistündiger Nachmittag – zwei Entwicklungsvorhaben als Tagesordnung – alle sind eingeladen, niemand muss kommen – ergebnisoffene Ideensammlung.

Die Wirkung: Sich professionell ohne Formalismus und Beschlusszwang auszutauschen, motiviert. Ein gutes Drittel nimmt teil und die Gruppengröße ermöglicht, dass alle zu Wort kommen. Wer nicht kommt, akzeptiert, dass er nicht nachträglich Einfluss fordern kann. Beschlüsse in der Lehrerkonferenz auf der Grundlage der offenen Lehrerversammlung finden deshalb eine hohe Akzeptanz.

3. So geht’s! – Selbstorganisation fördern

Führung durch Strukturen erfordert geeignete Foren und Arbeitsgruppen. Dazu als Anregung folgendes Handout:

Handout: Anregung für Foren- und Arbeitsgruppen zur Selbstorganisation

Schlagwörter Motivation, Arbeitsgruppe, Intranet, Entwicklungsvorhaben, Schulentwicklung, Gymnasium, Lehrkraft, Beratung, Öffentlichkeitsarbeit, Qualitätsmanagement