Mein Arbeitsplatz

Wie Sie durch regelmäßige Infos die Erziehungspartnerschaft beleben

Eltern informieren

von Hans Kraus

Worum es geht

Die gemeinsame Verantwortung von Eltern und Schule in Form einer gelebten Erziehungspartnerschaft verlangt eine gute Vernetzung. Die Informationspflicht gegenüber Erziehungsberechtigten gewinnt immer mehr an Bedeutung. So bemühen sich viele Schulen um eine transparente und effiziente Information und Kommunikation von und mit Eltern. Gerade am Beginn eines neuen Schuljahres werden aus diesem Grund viele Informationen an Eltern weitergeleitet. Oftmals handelt es sich um eine Flut an Schreiben, bei der auch Eltern leicht den Überblick verlieren können. Mit dem Ziel, Informationen zu bündeln und in einer übersichtlichen und klar strukturierten Form an die Eltern weiterzugeben, erhalten Sie verschiedene Anregungen zur effizienten Gestaltung der Elterninformationen. Wenn ich im Folgenden von Eltern spreche, sind selbstverständlich alle Erziehungsberechtigten der Schüler eingeschlossen.

1. Das Elternheft – gemeinsam durch das Schuljahr

Grundlage für eine gut informierte Elternschaft ist die gute Planung eines neuen Schuljahres. Nicht nach dem Motto „Fangen wir erst einmal an, dann wird es schon irgendwie weitergehen“, sondern mit einer guten langfristigen Planung können Sie die Eltern Ihrer Schüler in die Gestaltung des Schuljahres einbeziehen und ein gemeinsames Gelingen unterstützen.

Eine gute Möglichkeit bietet hierbei ein Elternheft, das Sie zu Beginn des Schuljahres verteilen und das alle wichtigen Informationen für das gesamte Jahr beinhaltet. Bei guter Konzeption ersetzt es „Zettelwirtschaft“ mit unzähligen Elternschreiben, bei denen es nicht gesichert ist, ob alle Eltern den Inhalt auch tatsächlich wahrgenommen haben.

1.1 Begrüßung durch die Schulleitung

„Herzlich Willkommen im Schuljahr 2011/2012!“ Wenn Eltern zu Beginn eines Schuljahres das Infoheft öffnen, ist es an Ihnen als Schulleiter, die Eltern zu begrüßen und Ihnen einen kurzen Einblick in die Schule und eine grobe Übersicht über das bevorstehende Schuljahr zu geben. Bilder wirken oftmals mehr als viele Worte. Nutzen Sie dies, indem Sie mit einem Foto vor allem auch den „neuen“ Eltern ermöglichen, Sie kennenzulernen.

Mögliche Themen für Ihren Beitrag

Themen Ihres Beitrages können organisatorische, bauliche Aspekte, aber natürlich auch Fragen der inneren Schulentwicklung, anstehende Projekte oder besondere Herausforderungen, die das neue Schuljahr mit sich bringt, sein.

Selbstverständlich sind hier nicht nur Eltern, sondern auch Schüler, Kollegen und weitere Partner der Schule angesprochen. Denn das Heft lässt sich über die Elterninformation hinaus auch für die Öffentlichkeitsarbeit insgesamt gut gebrauchen.

Begrüßungsbrief Elternheft

Begrüßungsbrief Elternheft

Musterbrief: Begrüßungsbrief an die Eltern

1.2 Schulprofil

Gerade für Eltern, deren Kinder neu an der Schule sind, wird es besonders interessant sein, knapp gehaltene Informationen zum Schulprofil und dem aktuellen Schulprogramm zu erhalten. Stellen Sie das Schulmotto und die Leitsätze, die im Rahmen der systematischen Schulentwicklung entstanden sind, vor. Vielleicht gelingt es Ihnen, über die Information hinaus, ein besonderes Interesse zu wecken und den einen oder anderen Unterstützer aus der Elternschaft zu gewinnen.

Leitsätze beziehen sich auf verschiedene zentrale Handlungsfelder der schulischen Arbeit:

  • Erziehung
  • Unterricht
  • interne Zusammenarbeit
  • Schulleben
  • externe Zusammenarbeit, Außenbeziehungen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • schulartbezogener Schwerpunkt
  • schul- bzw. ortsbezogenes Profil

Aktuelle Arbeitsschwerpunkte: Für das neue Schuljahr besonders interessant sind die aktuellen Arbeitsschwerpunkte, die sich eine Schule vorgenommen hat. Oftmals angestoßen durch eine systematische Evaluation, werden konkrete Entwicklungsaspekte als Jahresthemen im Schulprogramm festgehalten und konkretisiert. Eine knappe Übersicht dieser Themen macht die Arbeit der Schule transparenter und kann in der Regel zu einer positiven Außenwirkung beitragen.